layout social linkedin

Ignorierst du deine Konkurrenz, ignorierst du deine UX

25.01.2023
19 Minuten

Kurzfassung

  1. 1
    Wettbewerbsanalysen sind ein unschätzbares Instrument in der User-Experience-Forschung, um fundierte Designentscheidungen zu treffen und ein überlegenes Nutzererlebnis zu schaffen.
  2. 2
    Die Analyse von Konkurrenzprodukten hilft Unternehmen zu verstehen, was ihre Branche einzigartig macht und wie sie sich durch ein verbessertes Nutzererlebnis von ihren Kunden abheben können.
  3. 3
    Durch das Sammeln und Analysieren von Daten über die Konkurrenz können Unternehmen Chancen auf dem Markt aufdecken und Bereiche identifizieren, in denen sie sich verbessern können.
  4. 4
    Die Präsentation der Ergebnisse einer Wettbewerbsanalyse ist ein wichtiger Schritt, um die Verbesserung der Gestaltung digitaler Produkte zu nutzen und ein besseres Nutzererlebnis für die Kunden zu schaffen.
  5. 5
    Durch die Anwendung von Wettbewerbsanalysen in der UX Forschung können Unternehmen sich von der Konkurrenz abheben, Innovationen vorantreiben und letztendlich zufriedenere Kunden gewinnen.
300 Artikel Expertise? Gibt es in Person.
Als zertifizierter UX Designer für bereits 50 Millionen Enterprise Nutzer sichere ich das Wachstum deiner Software durch fundierte und skalierbare Designs.
Lass uns starten
layout justinschmitz opacity

Einführung in die Wettbewerbsanalyse

Wettbewerbsanalysen sind ein wichtiges Instrument für den Erfolg in jedem Bereich. Im Bereich der User-Experience-Forschung bietet die Wettbewerbsanalyse wertvolle Einblicke, die genutzt werden können, um fundierte Entscheidungen über Produktdesign und -entwicklung zu treffen. Es geht darum, die Wettbewerbslandschaft zu studieren und zu untersuchen, wie die Konkurrenten ähnliche Probleme lösen - und diese Daten dann zu nutzen, um ein besseres Nutzererlebnis zu schaffen.

Bei der Wettbewerbsanalyse analysieren die Teams ihre eigenen Produkte oder Dienstleistungen zusammen mit denen der direkten und indirekten Konkurrenz. Durch den Vergleich von Merkmalen und Funktionen, die Messung der Kundenzufriedenheit, die Verfolgung von Nutzungstrends, die Abbildung der User Journeys, die Identifizierung von Unterscheidungsmerkmalen, das Verständnis von Preismodellen (z. B. Freemium vs. Premium) und vieles mehr erhalten die Teams ein tiefes Verständnis dafür, wie sie im Vergleich zur Konkurrenz dastehen. Mit diesem Wissen können sie die wichtigsten Bereiche für Verbesserungen oder Innovationen identifizieren und gleichzeitig neue Chancen auf dem Markt aufdecken.

Durch die Analyse von Konkurrenzprodukten aus der Perspektive der Bedürfnisse und Vorlieben ihrer Nutzer können Unternehmen besser verstehen, was sie in ihrer Branche einzigartig macht - was letztlich zu einem verbesserten Nutzererlebnis für alle Kunden führt. Sie können diese Informationen nutzen, um Entscheidungen über das Produktdesign zu treffen, indem sie herausfinden, was bei den derzeit angebotenen Lösungen fehlt. So können sie innovative Lösungen entwickeln, die sich in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit und die allgemeine UX Qualität von der Konkurrenz abheben.

Die Stärken und Schwächen deiner Konkurrenten zu kennen, ist wichtig, um deinen Konkurrenten einen Schritt voraus zu sein; es ist aber auch wichtig, wenn es darum geht, ein großartiges Nutzererlebnis zu bieten. Wenn sie richtig durchgeführt wird, gibt die Wettbewerbsanalyse den Unternehmen Aufschluss darüber, wo sie ihre bestehenden Angebote verbessern oder ganz neue Angebote entwickeln können, die den ungedeckten Bedarf einer Branche decken - und das alles bei optimaler Kundenzufriedenheit.

Kurz gesagt: Die Wettbewerbsanalyse in der User Experience-Forschung liefert unschätzbare Erkenntnisse darüber, was jedes Unternehmen von seinen Mitbewerbern abhebt - und liefert gleichzeitig Informationen für strategische Entscheidungen über Produkt-/Dienstleistungsinnovationen, die zu einem verbesserten Kundenerlebnis auf breiter Front führen.

Nachdem diese Grundlagen geklärt sind, kommen wir nun zu den spezifischen Vorteilen, die mit der Durchführung einer umfassenden Wettbewerbsanalyse für UX Forschungszwecke verbunden sind.

300 Artikel Expertise? Gibt es in Person.
Als zertifizierter UX Designer für bereits 50 Millionen Enterprise Nutzer sichere ich das Wachstum deiner Software durch fundierte und skalierbare Designs.
Lass uns starten
layout justinschmitz opacity

Vorteile der Durchführung einer Wettbewerbsanalyse

Die Durchführung einer Wettbewerbsanalyse ist für jedes digitale Unternehmen, das ein hervorragendes Nutzererlebnis bieten will, unerlässlich. Durch diesen Prozess können Unternehmen wertvolle Einblicke in den Markt gewinnen, um besser zu verstehen, wie ihr Nutzererlebnis und ihre Produktangebote im Vergleich zu denen der Konkurrenz aussehen. Wenn sie richtig durchgeführt wird, kann die Wettbewerbsanalyse zu einer höheren Nutzerzufriedenheit, einer größeren Kundentreue, einem höheren Marktanteil und einer höheren Rentabilität führen. Deshalb müssen Entscheidungsträger bei der Entwicklung ihrer digitalen Strategien den wahren Wert einer umfassenden Wettbewerbsanalyse berücksichtigen.

Die Wettbewerbsanalyse hilft den Entscheidungsträgern, Bereiche zu identifizieren, in denen das Nutzererlebnis im Vergleich zu den Mitbewerbern unzureichend ist, und kann als Entscheidungsgrundlage dafür dienen, welche Funktionen oder Dienstleistungen vorrangig entwickelt oder verbessert werden sollten. Sie gibt auch Aufschluss darüber, was die Konkurrenten gut machen, und dient als Inspiration für neue Ideen oder Strategien, die Unternehmen einen Vorteil auf dem Markt verschaffen könnten. Durch die Erforschung der Produkte oder Dienstleistungen der Konkurrenz erhalten Entscheidungsträger ein tiefes Verständnis dafür, was bestimmte Nutzererlebnisse von anderen in derselben Branche oder in demselben Sektor unterscheidet. Dann können sie Pläne entwickeln, wie sich ihr eigenes Produktangebot von dem der Konkurrenz abheben und den Nutzern etwas Einzigartiges bieten kann, das sie dazu bringt, es anderen Angeboten auf dem Markt vorzuziehen.

Darüber hinaus ermöglicht eine gründliche Wettbewerbsanalyse den Entscheidungsträgern, die Preismodelle verschiedener Wettbewerber zu vergleichen, um festzustellen, wo sie im Vergleich zu ähnlichen Angeboten stehen; falls nötig, können Preiserhöhungen als Teil einer Gesamtstrategie durchgeführt werden, sobald die Bewertungen durch recherchierte Zahlen statt durch reine Vermutungen ermittelt wurden. Wenn sie sich regelmäßig über die aktuellen Trends in ihrer Branche informieren, bleiben sie außerdem über Veränderungen informiert, die die Erfahrungen der Endnutzer mit bestehenden und in der Entwicklung befindlichen Produkten beeinflussen, was sich als unschätzbar erweisen kann, wenn es darum geht, wichtige Designentscheidungen zu treffen, die die Qualitätswahrnehmung der Nutzer im Vergleich zu den Produkten oder Dienstleistungen der Konkurrenz beeinflussen.

Es ist daher klar, dass es viele Vorteile hat, eine umfassende Wettbewerbsanalyse durchzuführen, bevor ein Projekt im Zusammenhang mit UX Design gestartet wird, das darauf abzielt, die Erfahrung der Endnutzer zu verbessern. Es liefert nicht nur verwertbare Informationen darüber, was bei konkurrierenden Designs gut funktioniert (und warum), sondern gibt Datenanbietern auch wichtige Einblicke in potenzielle Zielmärkte, was zu strategischeren Entscheidungsprozessen führt, ohne dass man sich bei der Bewertung, ob vorgeschlagene Lösungen die von den Stakeholdern in allen an der Projektumsetzung beteiligten Abteilungen gestellten Anforderungen erfüllen, nur auf die Intuition verlassen muss - insbesondere in Bezug auf das UX Design. Mit diesem Wissen haben die Unternehmen das nötige Vertrauen für eine erfolgreiche Umsetzung, um langfristig erfolgreich zu sein, indem die Kundenbindung durch ein verbessertes UX Design gestärkt wird, das auf soliden Forschungsergebnissen beruht, die in der Planungsphase gewonnen werden, bevor es in die Entwicklungsphase übergeht und schließlich zu den endgültigen Veröffentlichungsterminen führt, die von den leitenden Managementteams auf allen Ebenen festgelegt werden, die dafür verantwortlich sind, dass solche Projekte verantwortungsvoll durchgeführt werden, um einen Mehrwert für die getätigten Investitionen während des gesamten Lebenszyklus zu schaffen.

Abschließend müssen wir bedenken, dass wir bei unserer eigenen internen Untersuchung als Teil unseres Analyseprozesses nie unseren Hauptfokus vergessen dürfen - nämlich die Nutzererfahrung und -zufriedenheit - und diese Priorität immer im Hinterkopf behalten, während wir hart daran arbeiten, positive Ergebnisse zu erzielen, die Hand in Hand mit der Erfüllung des allgemeinen Leitbilds gehen, das gemäß den für den jeweiligen Kontext geltenden Vorschriften festgelegt wurde. Abschließend sei daran erinnert, dass die Durchführung einer ordnungsgemäßen Wettbewerbsanalyse vor dem Vorantreiben größerer Initiativen, die direkt oder indirekt damit zusammenhängen, zahlreiche Vorteile mit sich bringt, von der Gewinnung wertvoller Informationen über die Aktivitäten der Konkurrenz bis hin zur erheblichen Verbesserung der kürzlich eingeführten Produkte und/oder Dienstleistungen.

Da du nun einige der wichtigsten Vorteile kennst, die mit dem Einsatz der Wettbewerbsanalyse als Teil deiner User Experience Research-Strategie verbunden sind, wollen wir uns genauer ansehen, wie du dich am besten auf den Erfolg vorbereitest.

300 Artikel Expertise? Gibt es in Person.
Als zertifizierter UX Designer für bereits 50 Millionen Enterprise Nutzer sichere ich das Wachstum deiner Software durch fundierte und skalierbare Designs.
Lass uns starten
layout justinschmitz opacity

Vorbereitung auf eine Wettbewerbsanalyse

Eine Wettbewerbsanalyse ist ein wichtiger Bestandteil der User Experience Forschung. Sie liefert wertvolle Erkenntnisse darüber, wie Kunden Produkte wahrnehmen und mit ihnen interagieren. Um das Beste aus dieser Art von Forschung herauszuholen, ist es wichtig, den Prozess im Voraus zu planen. Eine gute Vorbereitung stellt sicher, dass alle relevanten Daten effizient gesammelt und genau analysiert werden, um Entscheidungen über das UX Design zu treffen.

Der erste Schritt bei der Vorbereitung einer Wettbewerbsanalyse besteht darin, klare Ziele zu setzen. Frage dich: Welche spezifischen Informationen brauchst du, wer wird an dem Prozess beteiligt sein, welche Ressourcen stehen zur Verfügung und welcher Zeitplan soll eingehalten werden? Wenn du deine Ziele von Anfang an klar definierst, kannst du sicherstellen, dass alle Beteiligten an einem Strang ziehen und auf ein gemeinsames Ergebnis hinarbeiten.

Sobald du deine Ziele festgelegt hast, musst du auswählen, welche Wettbewerber du analysieren willst. Am besten konzentrierst du dich auf die Marktführer und andere enge Konkurrenten. Diese Unternehmen bieten in der Regel vergleichbare Erfahrungen, die nützliche Einblicke in die Vorlieben und Erwartungen der Kunden geben können. Wenn du mehrere Unternehmen auswählst, kannst du außerdem verschiedene Ansätze vergleichen und potenzielle Möglichkeiten zur Differenzierung oder Verbesserung deines eigenen Produktangebots aufdecken.

Erstelle schließlich eine detaillierte Strategie, wie du Daten von jedem ausgewählten Mitbewerber erheben wirst. Dazu gehören Fragen zu den Funktionen, die jedes Unternehmen anbietet, sowie Kennzahlen zur Messung der Leistung, wie z. B. das Engagement der Nutzer oder die Zufriedenheitswerte. Erwäge den Einsatz quantitativer Methoden wie Umfragen oder Interviews, ergänzt durch qualitative Techniken wie Usability-Tests oder die Entwicklung von Personas, um ein umfassendes Verständnis der Kundenerfahrungen über verschiedene Kanäle hinweg zu erhalten. Wenn sich die Teams im Vorfeld die Zeit nehmen, entsprechend zu planen, können sie die Effizienz in jeder Phase der Wettbewerbsanalyse maximieren und gleichzeitig wertvolle Erkenntnisse über die Bedürfnisse und Vorlieben ihrer Nutzer im Vergleich zu ähnlichen Produkten auf dem Markt gewinnen.

Durch eine sorgfältige Vorbereitung der Wettbewerbsanalyse vor Beginn der Arbeit können Unternehmen Zeit sparen und gleichzeitig sicherstellen, dass sie über verlässliche Daten verfügen, die sie benötigen, um fundierte Entscheidungen über ihr zukünftiges User Experience Design zu treffen.# Präsentation der Ergebnisse der Wettbewerbsanalyse

300 Artikel Expertise? Gibt es in Person.
Als zertifizierter UX Designer für bereits 50 Millionen Enterprise Nutzer sichere ich das Wachstum deiner Software durch fundierte und skalierbare Designs.
Lass uns starten
layout justinschmitz opacity

Sammeln von Daten für die Wettbewerbsanalyse

Bei der Wettbewerbsanalyse in der User Experience Research geht es im Kern um das Sammeln und Interpretieren von Daten. Als Entscheidungsträger in einem digitalen Unternehmen musst du herausfinden, welche Informationen du sammeln willst, wie du sie am besten organisierst und mit welchen Tools du deine Wettbewerbsanalyse durchführen kannst.

Der erste Schritt des Prozesses besteht darin, eine Vorabrecherche über deine Konkurrenten durchzuführen. Dazu gehören das Lesen von Branchennachrichten, die Analyse von Websites und Anwendungen der Mitbewerber, die Überprüfung von Bewertungen auf Websites wie Yelp oder TripAdvisor, die Untersuchung von Umfragen zum Kundenfeedback, das Verfolgen von Social-Media-Konten und Hashtags, die mit bestimmten Mitbewerbern oder Branchen in Verbindung stehen - die Möglichkeiten sind schier endlos. Achte darauf, dass du dir alle Trends und Muster notierst, die sich aus dieser Recherche ergeben.

Als Nächstes musst du festlegen, welche Tools du zum Sammeln von Daten über deine Konkurrenten verwenden solltest. Von einfachen Tabellenkalkulationsprogrammen wie Google Sheets bis hin zu komplexeren Analysesystemen wie Mixpanel oder Heap Analytics - du kannst aus einer Vielzahl von Optionen wählen, die heute verfügbar sind. Viele dieser Plattformen bieten Funktionen wie Heatmaps und Trichter, mit denen du die User Journey vor Ort nachverfolgen kannst - so wird die Analyse von UX Design-Entscheidungen viel einfacher.

Sobald du deine Methode zur Sammlung von Daten über das Nutzererlebnis deiner Konkurrenz festgelegt hast, solltest du sicherstellen, dass Usability-Tests weiterhin im Vordergrund deiner Strategie stehen, indem du qualitative Taktiken wie Umfragen und Interviews zusammen mit quantitativen Ansätzen wie Analysemetriken einbeziehst, wenn du die Produkte anderer Unternehmen genau untersuchst. Dies stellt nicht nur sicher, dass genaue Informationen gesammelt werden, sondern hilft auch dabei, Chancen aufzudecken, indem du aus erster Hand Einblicke von tatsächlichen Nutzern erhältst, die die Produkte der Konkurrenz in ihrem Alltag erlebt haben.

Um sicherzustellen, dass das Sammeln relevanter Daten erfolgreich ist, musst du dir schon vor Beginn klare Ziele setzen. Lege also im Vorfeld messbare Ziele fest, um den Fokus auf die gewünschten Ergebnisse während des Erhebungsprozesses zu lenken - egal, ob es um den Vergleich von Merkmalen geht oder um die Nutzung bestimmter Arbeitsabläufe innerhalb der zu bewertenden Teile - ohne ein Endziel kann es keinen erfolgreichen Abschluss geben.

Wenn du dir im Vorfeld die Zeit nimmst, dich richtig auf eine Wettbewerbsanalyse vorzubereiten, erhalten die Entscheidungsträger nicht nur wertvolle Informationen über die Angebote der Konkurrenz, sondern können auf der Grundlage dieser Erkenntnisse auch konkrete Maßnahmen ergreifen, die letztlich zu einem größeren Erfolg führen können.

Nachdem wir nun einige wichtige Tipps für das Sammeln von Daten für unsere Wettbewerbsanalyse gefunden haben, können wir im nächsten Kapitel alle neu gewonnenen Informationen analysieren: Die Analyse der gesammelten Daten.

300 Artikel Expertise? Gibt es in Person.
Als zertifizierter UX Designer für bereits 50 Millionen Enterprise Nutzer sichere ich das Wachstum deiner Software durch fundierte und skalierbare Designs.
Lass uns starten
layout justinschmitz opacity

Analyse der gesammelten Daten

Um fundierte Entscheidungen in Bezug auf das Nutzererlebnis treffen zu können, ist es wichtig, die bei einer Wettbewerbsanalyse gesammelten Daten gründlich zu analysieren. Dazu müssen die gewonnenen Informationen gründlich ausgewertet und mit Hilfe der verfügbaren Methoden umfassend interpretiert werden. Entscheidungsträger müssen sich unbedingt darauf konzentrieren, das Nutzererlebnis ihrer Konkurrenten zu verstehen, um ihre eigenen Strategien besser ausrichten zu können.

Die vorliegenden Daten können je nach Art und Umfang auf verschiedene Weise analysiert werden. Wenn zum Beispiel qualitative Daten wie Interviews von Nutzern gesammelt wurden, können diese vor der weiteren Auswertung nach Themen sortiert werden. Quantitative Daten wie Nutzungskennzahlen oder Marktanteile können ebenfalls aus verschiedenen Quellen gewonnen werden und sollten anhand verschiedener Kriterien analysiert werden; dazu gehören vergleichende Analysen zwischen Wettbewerbern sowie Korrelationen mit externen Geschäftsfaktoren wie geografischen Standorten oder soziodemografischen Merkmalen. Darüber hinaus gibt es Tools, die textbasierte Inhalte wie Bewertungen oder Kundenfeedback automatisch in nützliche Erkenntnisse umwandeln können, die dabei helfen, das Nutzererlebnis auf verschiedenen Märkten und Plattformen zu verstehen.

Die Analyse der gesammelten Daten erfordert einen offenen Geist und kreatives Denken; Entscheidungsträger sollten jeden Datensatz mit Bedacht angehen und dabei berücksichtigen, wie er sich positiv oder negativ auf die Erfahrungen ihrer Nutzer auswirken könnte. Durch die Verknüpfung von Trends in den gesammelten Informationen mit den internen Zielen eines Unternehmens können strategische Ziele nach ihrem potenziellen Nutzen für die Kunden priorisiert werden. Als Ergebnis dieser Übung können sich einzigartige Möglichkeiten für Innovationen oder die Differenzierung von der Konkurrenz ergeben - was letztendlich zu erfolgreicheren UX Designs und -Implementierungen führt, die speziell auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten sind.

Darüber hinaus können statistische Methoden wie Clusteranalysen und Regressionsmodelle bei der Analyse großer Datensätze, die im Laufe der Zeit aus verschiedenen Quellen zusammengetragen wurden, dabei helfen, die wichtigsten Faktoren für die Nutzerzufriedenheit zu identifizieren. So können Unternehmen Veränderungen bei bestimmten Variablen erkennen, die einen signifikanten Einfluss auf die Gesamtzufriedenheit der Nutzer haben, und Ressourcen für die Verbesserung dieser Bereiche einsetzen, anstatt wahllos Funktionen zu optimieren, die keinen großen Mehrwert in Bezug auf das UX Design bieten.

Die Analyse der gesammelten Daten hilft den Unternehmen, wertvolle Erkenntnisse über ihre Konkurrenz zu gewinnen, die sonst unbemerkt bleiben würden, und verschafft ihnen einen Vorsprung, wenn es darum geht, wirksame Strategien für User Experience Research-Initiativen zu entwickeln. Mit diesem Wissen sind die Teams besser in der Lage, fundierte Entscheidungen über Produktmerkmale zu treffen, die auf den Bedürfnissen der Nutzer beruhen. Das führt zu einem größeren Erfolg bei der Erreichung der angestrebten Ergebnisse, die durch die ultimativen Ziele des Unternehmens festgelegt wurden, wenn es darum geht, Wettbewerbsanalysen in UX Forschungsprojekten anzuwenden. Lasst uns herausfinden, wie wir diese Erkenntnisse für maximale Ergebnisse nutzen können.

300 Artikel Expertise? Gibt es in Person.
Als zertifizierter UX Designer für bereits 50 Millionen Enterprise Nutzer sichere ich das Wachstum deiner Software durch fundierte und skalierbare Designs.
Lass uns starten
layout justinschmitz opacity

Identifizierung von Merkmalen und Chancen

Die Durchführung einer Wettbewerbsanalyse in der Nutzererfahrungsforschung ist ein wichtiger Schritt, der Entscheidungsträgern hilft zu verstehen, wie ihre Produkte oder Dienstleistungen im Vergleich zu anderen auf dem Markt abschneiden. Durch eine sorgfältige Prüfung der gesammelten Daten können sie sowohl Chancen als auch potenzielle Unterscheidungsmerkmale aufdecken, die sie von ihren Mitbewerbern abheben.

Das Ziel dieses Schritts ist es, alle einzigartigen Merkmale oder Vorteile zu identifizieren, die genutzt werden können, um das eigene Produkt besser zu positionieren als die Angebote der Konkurrenz. Dazu können Merkmale, Prozesse, Elemente des Kundenservice, Designelemente, Preismodelle, Gestaltungsprinzipien der Benutzeroberfläche oder andere Faktoren gehören, die sich auf die UX auswirken könnten. Es ist wichtig, dass die Entscheidungsträger nicht nur darüber nachdenken, was sie von der Konkurrenz abhebt, sondern auch darüber, wie sie diese Unterscheidungsmerkmale nutzen können, um ein besseres Gesamterlebnis für die Nutzer zu schaffen.

Die Identifizierung von Unterscheidungsmerkmalen erfordert eine sorgfältige Prüfung der Daten, die während der Wettbewerbsanalyse gesammelt wurden. Entscheidungsträger sollten sowohl qualitative als auch quantitative Informationen betrachten, um Muster oder Erkenntnisse zu finden, die potenzielle Chancen aufzeigen. Qualitatives Feedback, wie z. B. Nutzerbewertungen, kann wertvolle Erkenntnisse darüber liefern, was den Leuten am Angebot eines Konkurrenten im Vergleich zu ihrem eigenen gefällt - und umgekehrt. Quantitative Analysen wie Seitenaufrufe und Klickraten können dabei helfen zu beurteilen, welche Elemente bei der Konkurrenz am besten (und am schlechtesten) funktionieren.

Indem sie alle verfügbaren Datenpunkte berücksichtigen, können Entscheidungsträger spezifische Bereiche identifizieren, in denen ihr Produkt mehr Wert bietet als andere Angebote auf dem Markt - oft als "blaue Ozeane" bezeichnet - und sich dann auf diese Bereiche konzentrieren, wenn sie zukünftige Strategien für Verbesserungen oder Wachstumsmöglichkeiten entwickeln. Darüber hinaus hilft das Verständnis von Unterscheidungsmerkmalen zwischen Produkten dabei, ein stärkeres Geschäftsargument dafür zu entwickeln, warum die Kunden eine Dienstleistung einer anderen vorziehen sollten - so können Unternehmen in Zukunft fundierte Entscheidungen über Investitionen in neue Produkte/Dienstleistungen treffen.

Kurz gesagt: Die Identifizierung von Unterscheidungsmerkmalen bietet wertvolle Erkenntnisse darüber, wie sich Unternehmen gegenüber ihren Konkurrenten positionieren können, indem sie ihre einzigartigen Stärken nutzen - und so dazu beitragen, das Nutzererlebnis auf sinnvolle Weise zu optimieren. Indem sie nicht nur darauf achten, was sie auszeichnet, sondern auch darauf, wie es sich direkt auf die Nutzererfahrungen auswirkt, eröffnen sich Unternehmen neue Möglichkeiten, erfolgreiche UX Strategien zu entwickeln, die auf klar definierten Zielen basieren.

Es liegt auf der Hand, dass die Aufdeckung potenzieller Unterscheidungsmerkmale durch eine gründliche Wettbewerbsanalyse ein effektiver Weg für Entscheidungsträger ist, um sicherzustellen, dass sie ihren Mitbewerbern einen überlegenen Mehrwert bieten - was letztendlich zu erfolgreichen Ergebnissen für Unternehmen und Nutzer gleichermaßen führt.

300 Artikel Expertise? Gibt es in Person.
Als zertifizierter UX Designer für bereits 50 Millionen Enterprise Nutzer sichere ich das Wachstum deiner Software durch fundierte und skalierbare Designs.
Lass uns starten
layout justinschmitz opacity

Präsentation der Ergebnisse der Wettbewerbsanalyse

Die Präsentation der Ergebnisse einer Wettbewerbsanalyse in der User Experience-Forschung ist ein wichtiger Schritt, um sie für die Verbesserung der Gestaltung digitaler Produkte zu nutzen. Es ist wichtig, dass die Entscheidungsträger in digitalen Unternehmen verstehen, wie ihre Ergebnisse in die Entscheidungen zum UX Design einfließen und ein besseres Nutzererlebnis für ihre Kunden schaffen können.

Wenn du die Ergebnisse einer Wettbewerbsanalyse vorstellst, ist es wichtig, dass du klar darstellst, was du herausgefunden hast und warum es wichtig ist. Eine überzeugende Präsentation sollte die Vorteile einer Wettbewerbsanalyse aufzeigen, demonstrieren, wie deine Erkenntnisse für das Verständnis der Kundenbedürfnisse relevant sind, und Wege aufzeigen, wie du sie in der Produktgestaltung anwenden kannst. Auf diese Weise kannst du den Wert der Wettbewerbsanalyse für die UX Forschungspraxis deines Unternehmens effektiv vermitteln.

Für den Anfang solltest du alle deine Recherchen in einem umfassenden Dokument oder einer Präsentation zusammenfassen, das/die einen Überblick über die wichtigsten Punkte enthält, die du darlegen möchtest, sowie Bildmaterial, das deine Schlussfolgerungen unterstützt. Dieses Dokument oder diese Präsentation sollte speziell auf Entscheidungsträger zugeschnitten sein - präsentiere nur das, was sie wissen müssen, um diese Daten bei ihren Entscheidungen über die Produktgestaltung nutzen zu können. Konzentriere dich darauf, wie diese Erkenntnisse angewendet werden können, anstatt alle Rohdaten zu präsentieren; zu viele Details können die Nutzer überwältigen und von der Hauptaussage ablenken.

Eine weitere effektive Möglichkeit, die Ergebnisse einer Wettbewerbsanalyse zu präsentieren, besteht darin, aus den gesammelten Daten aussagekräftige Geschichten zu machen. Erzählungen helfen dabei, abstrakte Konzepte lebendig zu machen, indem sie sie in einen Kontext stellen. So können die Nutzer Verbindungen zwischen Ideen herstellen und fundierte Entscheidungen treffen, die auf realen Erfahrungen basieren und nicht nur auf Zahlen auf einer Seite. Außerdem können die Beteiligten durch das Erzählen von Geschichten eine emotionale Verbindung zu den Bedürfnissen ihrer Kunden herstellen, was das Einfühlungsvermögen in die Wünsche und Bedürfnisse der Nutzer fördert, wenn es darum geht, Designentscheidungen zu treffen.

Schließlich solltest du bei der Präsentation komplexer Datensätze in deinem Wettbewerbsbericht auch Visualisierungen wie Grafiken oder Diagramme in Betracht ziehen. Sie dienen nicht nur dazu, Informationen zu ordnen, sondern bieten auch einen Kontext und ermöglichen es den Lesern, schnell Trends oder Muster zu erkennen, die sonst vielleicht nicht offensichtlich wären. Visuelle Darstellungen vereinfachen auch komplexe Ideen, indem sie verdauliche Häppchen liefern, die der Leser leicht verarbeiten kann, ohne überwältigt zu werden. Wenn sie gut durchdacht sind, können sie jeder Präsentation mehr Tiefe, Klarheit und Aussagekraft verleihen und den Entscheidungsträgern helfen zu erkennen, wie diese Daten direkt mit den Strategien des User Experience Design zusammenhängen.

Wenn du diese Schritte bei der Präsentation der Ergebnisse von Wettbewerbsanalysen befolgst, können Entscheidungsträger in digitalen Unternehmen genau einschätzen, wie sie diese Daten bei der Entwicklung neuer Produkte mit Blick auf nutzerzentrierte Erlebnisse effektiv nutzen können. Wenn du sorgfältig darauf achtest, ansprechende Präsentationen zu erstellen, die sowohl die qualitativen als auch die quantitativen Ergebnisse hervorheben, stellst du sicher, dass alle Beteiligten über die notwendigen Erkenntnisse verfügen, um fundierte Entscheidungen über UX Design und -Strategie zu treffen.

Durch den Einsatz dieser wirkungsvollen Taktiken in Präsentationen über die Ergebnisse von Wettbewerbsanalysen können Entscheidungsträger präzises Wissen darüber erlangen, wie sie erfolgreiche Strategien für das User Experience Design entwickeln können. In unserem nächsten Kapitel werden wir die besten Praktiken für die Durchführung einer Wettbewerbsanalyse in der UX Forschung besprechen, damit du dich darauf verlassen kannst, dass du sie in großem Umfang in die Prozesse deines Unternehmens einbauen kannst.

300 Artikel Expertise? Gibt es in Person.
Als zertifizierter UX Designer für bereits 50 Millionen Enterprise Nutzer sichere ich das Wachstum deiner Software durch fundierte und skalierbare Designs.
Lass uns starten
layout justinschmitz opacity

Wettbewerbsanalyse für User Experience Design nutzen

Eine Wettbewerbsanalyse kann ein unschätzbares Werkzeug in der User-Experience-Forschung sein, das wertvolle Einblicke in die Nutzererwartungen liefert und mögliche Verbesserungsbereiche aufzeigt. Wenn du die Stärken und Schwächen deiner Konkurrenten kennst, kannst du eine effektivere UX Design-Strategie entwickeln, die sich von der Konkurrenz abhebt.

Der erste Schritt, um eine Wettbewerbsanalyse für das UX Design zu nutzen, besteht darin, die Schwachstellen im Nutzererlebnis deines Konkurrenten zu identifizieren. Das können z. B. langsame Ladezeiten, eine schlechte Navigationsstruktur oder komplizierte Bestellvorgänge sein. Wenn du diese Schwachstellen identifiziert hast, kannst du überlegen, wie du sie in deinem eigenen Design verbessern kannst.

Wenn du zum Beispiel feststellst, dass es einem deiner Konkurrenten an mobilfreundlichen Funktionen mangelt, dann überlege, wie du sicherstellen kannst, dass deine Website ein responsives Design hat, das auf allen Geräten gut aussieht. Wenn sie wichtige Produktinformationen auf ihren Seiten vermissen, dann überlege dir, wie du detaillierte Beschreibungen der einzelnen Artikel bereitstellen kannst, die den Kunden die Kaufentscheidung erleichtern können. Indem du die Schwächen konkurrierender Websites ausnutzt und sie durch bessere, speziell auf dein Unternehmen zugeschnittene Nutzererfahrungen verbesserst, kannst du dir einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen und gleichzeitig sicherstellen, dass deine Kunden bei jeder Interaktion mit deiner Marke online zufrieden sind.

Es ist auch wichtig, darauf zu achten, durch welche Funktionen oder Inhalte sich ein Wettbewerber von einem anderen unterscheidet - das kann bei der Entscheidung hilfreich sein, welche Funktionen für deine Website notwendig sind und welche dir einen Vorteil gegenüber anderen Unternehmen in derselben Branche verschaffen könnten. Es ist auch wichtig, auf Trends oder Muster bei den verschiedenen Wettbewerbern zu achten, damit du weißt, wohin die Menschen gehen, wenn sie nach bestimmten Produkten und Dienstleistungen suchen - das wird dir bei der Entwicklung deiner UX Strategie helfen.

Schließlich solltest du immer daran denken, dass es keinen Sinn hat, beeindruckende Designs zu entwerfen, ohne sicherzustellen, dass die Nutzer sie auch tatsächlich nutzen - beziehe die Nutzer in jeder Phase der Entwicklung mit ein, damit die Designer verstehen, was die Nutzer wollen - schließlich sind es die Nutzer, für die wir entwerfen. Bei neuen Designs oder Änderungen sollte immer im Vordergrund stehen, dass die Kunden schnell und einfach das bekommen, was sie brauchen - das ist der Schlüssel, um neben einem hervorragenden UX Angebot auch einen erstklassigen Kundenservice zu bieten und in der heutigen digitalen Landschaft die Nase vorn zu haben.

Durch die erfolgreiche Einbeziehung einer gründlichen Wettbewerbsanalyse können sich Unternehmen nicht nur von ihren Konkurrenten abheben, sondern ihren Kunden auch unschlagbare Erlebnisse bieten, die speziell auf ihre Bedürfnisse und Vorlieben zugeschnitten sind - etwas, das jeder liebt. Lass uns jetzt weitermachen und einige Best Practices für die Durchführung einer Wettbewerbsanalyse für die UX Forschung erkunden.

300 Artikel Expertise? Gibt es in Person.
Als zertifizierter UX Designer für bereits 50 Millionen Enterprise Nutzer sichere ich das Wachstum deiner Software durch fundierte und skalierbare Designs.
Lass uns starten
layout justinschmitz opacity

Best Practices für Wettbewerbsanalyse in UX Forschung

Die Durchführung einer Wettbewerbsanalyse in der Nutzererfahrungsforschung kann wertvolle Einblicke in die Branchenlandschaft liefern. Es gibt jedoch bestimmte Best Practices, die beachtet werden sollten, um eine effektive und erfolgreiche Überprüfung der aktuellen Marktbedingungen zu gewährleisten.

Der erste Schritt besteht darin, die wichtigsten Konkurrenten zu identifizieren und ihr zentrales Wertversprechen zu verstehen. Nimm dir Zeit, um die Produkte und Dienstleistungen, das Design der Website, den Kundenservice, die Online-Präsenz und die Zielgruppen der Mitbewerber zu analysieren. So kannst du herausfinden, in welchen Bereichen dein eigenes Produkt oder deine Dienstleistung einen Vorteil hat oder verbessert werden kann.

Als Nächstes solltest du quantitative Maßnahmen wie Marktanteilsdaten oder Umfragen zur Kundenzufriedenheit in Betracht ziehen, um ein genaues Bild davon zu bekommen, wie gut die einzelnen Wettbewerber abschneiden und wo du dich von ihnen abheben kannst. Nutze außerdem qualitative Methoden wie Fokusgruppen und Experteninterviews, um weitere Erkenntnisse darüber zu gewinnen, was die Kunden in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit und die allgemeine Designästhetik suchen.

Wenn du dir die Zeit nimmst, die Stärken und Schwächen deiner Konkurrenten nicht nur oberflächlich zu betrachten, sondern sie wirklich zu verstehen, kannst du deine eigenen Entscheidungen zum Produktdesign besser treffen, wenn es Zeit für die Umsetzung ist. Das kann alles bedeuten, von der Sicherstellung, dass deine Benutzeroberfläche intuitiv genug für Nutzer ist, die mit der Technologie nicht vertraut sind, bis hin zur Sicherstellung, dass fortschrittliche Funktionen enthalten sind, wenn dies aufgrund der wachsenden Konkurrenz in diesem Bereich notwendig ist.

Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass die Durchführung einer Wettbewerbsanalyse ein fortlaufender Prozess sein sollte, der nicht nur einmal zu Beginn eines Projektzyklus durchgeführt wird. Die digitale Landschaft verändert sich schnell. Wenn du dich über die Neuerscheinungen deiner Konkurrenten auf dem Laufenden hältst, kannst du potenziellen Bedrohungen oder Chancen zuvorkommen, bevor sie zu einer zu großen Herausforderung bzw. einem zu großen Nutzen werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine umfassende Wettbewerbsanalyse unschätzbare Informationen liefert, die dann genutzt werden können, um datengestützte Entscheidungen in Bezug auf das User Experience Design zu treffen - damit du der Konkurrenz immer einen Schritt voraus bist.

Die Nutzung dieser Fülle von Informationen, die durch strategische Wettbewerbsanalysen gesammelt werden, ermöglicht es den Entscheidungsträgern in digitalen Unternehmen nicht nur, Einblicke in die Dynamik ihrer Branche zu gewinnen, sondern auch ihre Ansätze zur Verbesserung der Nutzererfahrung kontinuierlich zu verfeinern - so heben sie sich von ihren Konkurrenten als Marktführer ab und treiben Innovationen in der UX Forschung weltweit voran.

300 Artikel Expertise? Gibt es in Person.
Als zertifizierter UX Designer für bereits 50 Millionen Enterprise Nutzer sichere ich das Wachstum deiner Software durch fundierte und skalierbare Designs.
Lass uns starten
layout justinschmitz opacity

Wert der Wettbewerbsanalysen in der UX Forschung nutzen

Die Wettbewerbsanalyse ist ein mächtiges Instrument, um Erkenntnisse über die Nutzererfahrung zu gewinnen. Sie ermöglicht es uns, einen Einblick in die Angebote unserer Konkurrenten zu bekommen und kann uns helfen, Bereiche zu identifizieren, in denen wir uns von der Konkurrenz abheben können. Durch eine umfassende Untersuchung der konkurrierenden Produkte und Dienstleistungen können wir besser verstehen, wie unsere Nutzer mit ihnen interagieren und wie wir sie verbessern können. Wir können diese Informationen auch nutzen, um unser eigenes Produkt oder unsere Dienstleistung so zu gestalten, dass sie den Bedürfnissen und Erwartungen unserer Zielgruppe entspricht.

Die Wettbewerbsanalyse hilft uns sicherzustellen, dass wir mit den Branchentrends Schritt halten, die User Journey optimieren, der Konkurrenz voraus sind und den Nutzern ein hervorragendes Erlebnis bieten. Sie ermöglicht uns eine strategische Planung für künftige Produktiterationen, indem wir verstehen, welche Merkmale erfolgreiche Produkte auszeichnen und welche Merkmale nicht so gut funktionieren wie beabsichtigt. Mit den Erkenntnissen aus der Wettbewerbsanalyse können Unternehmen effektivere Strategien entwickeln, die auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen und gleichzeitig ihre Kernwerte und ihr Leitbild bewahren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Durchführung einer Wettbewerbsanalyse bei der Gestaltung von Nutzererfahrungen unschätzbare Erkenntnisse liefert, die zu fundierten Designentscheidungen führen, die insgesamt zu besseren Nutzererfahrungen führen - und damit letztlich zu zufriedeneren Kunden. Bei so viel Wert, der auf dem Spiel steht, wenn es um User Experience Research geht, ist es wichtig, dass Entscheidungsträger in digitalen Unternehmen verstehen, wie wichtig es ist, diese Art von Forschung regelmäßig durchzuführen, damit sie in einem zunehmend wettbewerbsintensiven Umfeld an der Spitze bleiben können. Wie ein altes Sprichwort besagt: "Den Feind zu kennen, ist die halbe Miete".

Mit diesem Wissen in der Hand sollten die Leser besser darüber informiert sein, warum die Anwendung von Wettbewerbsanalysen in der UX Forschung so wertvoll ist - nicht nur aus geschäftlicher, sondern auch aus moralischer Sicht: Um sinnvolle Erlebnisse zu liefern, die die Nutzerbedürfnisse wirklich erfüllen, indem man die Produkte und Dienstleistungen der Mitbewerber detailliert analysiert - und so für zufriedene Kunden sorgt, egal ob man gegen die Konkurrenz gewinnt oder verliert.

300 Artikel Expertise? Gibt es in Person.
Als zertifizierter UX Designer für bereits 50 Millionen Enterprise Nutzer sichere ich das Wachstum deiner Software durch fundierte und skalierbare Designs.
Lass uns starten
layout justinschmitz opacity

Zusammenfassung

  • Die Wettbewerbsanalyse ist eine Art der User Experience-Forschung, die dazu dient, das Nutzererlebnis von Produkten oder Dienstleistungen zu vergleichen.
  • Sie hilft dabei, die Stärken und Schwächen der UX Designs der Wettbewerber zu identifizieren.
  • Die Daten werden durch Interviews, Umfragen, Fokusgruppen, Usability-Tests usw. erhoben.
  • Zu den Vorteilen gehören Einblicke in das Verhalten und die Vorlieben der Nutzer
  • Sie können als Entscheidungsgrundlage für Design, Produktmerkmale, Preisgestaltung usw. dienen.