Background Pattern

Figma Leitfaden

Figma ist ein cloudbasiertes Design- und Prototyping-Tool, mit dem Teams in Echtzeit zusammenarbeiten und schöne Benutzeroberflächen erstellen können.
Justin Schmitz: Usability Experte & Digital Designer
Justin Schmitz · 0 Minuten Lesezeit

Einführung

Figma ist ein cloudbasiertes Design- und Prototyping-Tool, das von Teams zur Erstellung von Benutzeroberflächen für Websites und mobile Apps verwendet wird. Es ermöglicht Designern, in Echtzeit an einem einzigen Entwurf zusammenzuarbeiten, wodurch die Versionskontrolle und die Dateiverwaltung überflüssig werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Designtools ist Figma browserbasiert und funktioniert sowohl auf Mac- als auch auf Windows-Betriebssystemen. Das bedeutet, dass Designer von jedem Gerät mit einer Internetverbindung auf ihre Arbeit zugreifen können.

Eines der wichtigsten Merkmale von Figma ist die Möglichkeit der Zusammenarbeit in Echtzeit. Mehrere Teammitglieder können gleichzeitig an demselben Entwurf arbeiten und die Änderungen der anderen sehen, während sie vorgenommen werden. Das ermöglicht eine schnellere Iteration und effizientere Teamarbeit. Figma verfügt außerdem über ein robustes Kommentarsystem, das es den Teammitgliedern leicht macht, Feedback und Vorschläge zu Entwürfen zu geben.

Eine weitere wichtige Funktion von Figma ist das komponentenbasierte Designsystem. Komponenten sind vorgefertigte UI-Elemente, wie z. B. Schaltflächen und Formularfelder, die in einem Entwurf wiederverwendet werden können. Das macht es Designern leicht, konsistente und ausgefeilte Benutzeroberflächen zu erstellen. Figma verfügt außerdem über eine robuste Bibliothek mit vorgefertigten Komponenten, die Designer nutzen können, um ein Design schnell zusammenzustellen.

Zusätzlich zu den Design- und Kollaborationsfunktionen verfügt Figma auch über leistungsstarke Prototyping-Funktionen. Mit Figma können Designer interaktive Prototypen ihrer Entwürfe erstellen, die getestet werden können, um Nutzerfeedback zu sammeln. So können Designer ihre Entwürfe überprüfen und Änderungen vornehmen, bevor sie gebaut werden.

Insgesamt ist Figma ein wertvolles Werkzeug, das Teams dabei hilft, schöne und intuitive Benutzeroberflächen zu erstellen. Durch die Zusammenarbeit in Echtzeit und das komponentenbasierte Designsystem können Designer effizient zusammenarbeiten, und die Prototyping-Funktionen helfen dabei, Entwürfe zu validieren, bevor sie gebaut werden.

Teamvorteile

Plattformen

Figma ist ein cloudbasiertes Designtool, d.h. es funktioniert auf jedem Gerät mit einer Internetverbindung. Es ist sowohl mit Mac- als auch mit Windows-Betriebssystemen kompatibel und kann über einen Webbrowser aufgerufen werden. Neben der webbasierten Version hat Figma auch Desktop-Apps für Mac und Windows, die von der Figma-Website heruntergeladen werden können. Figma hat auch mobile Apps für iOS und Android, mit denen Designer ihre Entwürfe auch unterwegs bearbeiten können.

Kollaboration

Eines der wichtigsten Merkmale von Figma ist die Möglichkeit der Zusammenarbeit in Echtzeit. Mehrere Teammitglieder können gleichzeitig an demselben Entwurf arbeiten und die Änderungen der anderen sehen, während sie vorgenommen werden. Das ermöglicht eine schnellere Iteration und effizientere Teamarbeit. Figma verfügt auch über ein robustes Kommentarsystem, das es den Teammitgliedern leicht macht, Feedback und Vorschläge zu Entwürfen zu geben.

Zusätzlich zu diesen Funktionen bietet Figma auch eine "Teambibliothek", in der Designer Komponenten, Farben und andere Designelemente gemeinsam nutzen und wiederverwenden können. Das hilft den Teams, Konsistenz zu wahren und Doppelarbeit zu vermeiden. Figma hat auch ein "Teamprofil", in dem die Designer sehen können, wer an was arbeitet und wo sie auf Designs zugreifen können, die für ihre Arbeit relevant sind. Diese Funktionen machen es für Teams einfach, in Figma zusammenzuarbeiten und effizient zu arbeiten.

Single Source of Truth

Figma unterstützt die "Single Source of Truth" durch seine Cloud-basierte Designplattform und die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit in Echtzeit. Da Figma cloudbasiert ist, können Designer von jedem Gerät mit einer Internetverbindung auf ihre Entwürfe zugreifen. Dadurch entfallen Versionskontrolle und Dateiverwaltung, da es nur eine Version des Entwurfs gibt, an der alle arbeiten.

Außerdem stellen die Echtzeit-Kollaborationsfunktionen von Figma sicher, dass alle an der gleichen Version des Entwurfs arbeiten. Da die Teammitglieder die Änderungen der anderen sehen können, während sie vorgenommen werden, besteht nicht die Gefahr, dass jemand an einer veralteten Version des Entwurfs arbeitet. So wird sichergestellt, dass alle an der gleichen "Quelle der Wahrheit" arbeiten.

Zusätzlich zu diesen Funktionen verfügt Figma über eine "Teambibliothek", in der Designer Komponenten, Farben und andere Designelemente gemeinsam nutzen und wiederverwenden können. Das hilft den Teams, Konsistenz zu wahren und Doppelarbeit zu vermeiden. Diese Funktionen arbeiten alle zusammen, um eine einzige Wahrheitsquelle in Figma zu unterstützen.

Team-Bibliothek

Die Figma Team Library ist eine Funktion von Figma, die es Teams ermöglicht, Designelemente wie Farben, Komponenten und Stile gemeinsam zu nutzen und wiederzuverwenden. Die Teambibliothek ist für alle Mitglieder eines Teams zugänglich und ermöglicht es Designern, Designelemente, die von anderen Teammitgliedern erstellt und geteilt wurden, leicht zu finden und zu verwenden.

Die Teambibliothek kann über die linke Seitenleiste in Figma aufgerufen werden und zeigt alle Designelemente an, die von den Teammitgliedern freigegeben wurden. Diese Elemente lassen sich in Ordnern organisieren und können durchsucht und gefiltert werden, damit sie leicht zu finden sind. Designer können Elemente aus der Teambibliothek per Drag & Drop in ihre Entwürfe ziehen oder sie über das Menü "Einfügen" zu ihren Entwürfen hinzufügen.

Die Teambibliothek ist ein wertvolles Werkzeug für Teams, denn sie hilft, Konsistenz zu wahren und Doppelarbeit zu vermeiden. Durch die gemeinsame Nutzung von Gestaltungselementen können Teams sicherstellen, dass ihre Entwürfe einheitlich und zusammenhängend sind. Das spart Zeit und Mühe, da die Designer gemeinsame Elemente nicht von Grund auf neu erstellen müssen.

Insgesamt ist die Figma Team Library ein leistungsstarkes Werkzeug für Teams, die Figma für Design und Zusammenarbeit nutzen. Sie hilft den Teams, die Konsistenz zu wahren und Doppelarbeit zu vermeiden, und macht es den Designern leicht, gemeinsame Designelemente zu finden und zu verwenden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Entwickler-APIs

Figma Developer APIs sind eine Reihe von APIs, die es Entwicklern ermöglichen, Figma in ihre eigenen Anwendungen und Arbeitsabläufe zu integrieren. Die APIs bieten Zugang zu den Figma-Designdaten und ermöglichen es Entwicklern, Designs und Designelemente programmatisch zu erstellen, zu lesen, zu aktualisieren und zu löschen.

Bei den Figma Developer APIs handelt es sich um REST APIs, d.h. sie können über gängige Webprotokolle und Sprachen wie HTTP und JavaScript angesprochen werden. Die APIs sind in verschiedene "Endpunkte" unterteilt, die den Zugriff auf verschiedene Arten von Designdaten wie Dateien, Seiten, Ebenen und Stile ermöglichen. Entwickler können diese Endpunkte nutzen, um Daten von Figma abzurufen oder um Designs und Designelemente zu verändern.

Zusätzlich zu den zentralen Figma Entwickler-APIs verfügt Figma auch über eine Reihe von "Plugins"-APIs, mit denen Entwickler eigene Plugins für Figma erstellen können. Plugins sind kleine Programme, die innerhalb von Figma laufen und dazu verwendet werden können, Aufgaben zu automatisieren oder neue Funktionen zu Figma hinzuzufügen. Die Plugins-APIs ermöglichen den Zugriff auf die Entwurfsdaten von Figma und erlauben es Entwicklern, interaktive Benutzeroberflächen für ihre Plugins zu erstellen.

Insgesamt bieten die Figma Developer APIs Entwicklern, die Figma in ihre eigenen Anwendungen und Arbeitsabläufe integrieren wollen, eine Reihe leistungsstarker Werkzeuge. Sie ermöglichen es den Entwicklern, auf die Figma-Entwurfsdaten zuzugreifen und benutzerdefinierte Plugins zu erstellen, die Aufgaben automatisieren und neue Funktionen zu Figma hinzufügen können.

Prozess-Integration

Brainstorming

Figma ist ein Design- und Kollaborationstool, das für Brainstorming genutzt werden kann. Seine Echtzeit-Kollaborationsfunktionen und das robuste Kommentarsystem machen es zu einem großartigen Werkzeug für die Zusammenarbeit von Teams und die Entwicklung von Ideen.

Um Figma für das Brainstorming zu nutzen, können Teams eine neue Designdatei erstellen und alle Teammitglieder zur Zusammenarbeit einladen. Jedes Teammitglied kann dann seine Ideen in den Entwurf einbringen, indem es Textfelder erstellt oder die Zeichenwerkzeuge von Figma nutzt. Da Figma cloudbasiert ist und die Zusammenarbeit in Echtzeit unterstützt, können die Teammitglieder die Ideen der anderen sehen, während sie hinzugefügt werden, und ihre eigenen Ideen in Echtzeit einbringen.

Das Kommentarsystem von Figma kann auch für das Brainstorming genutzt werden. Die Teammitglieder können Kommentare zu bestimmten Ideen oder Bereichen des Entwurfs hinterlassen, um Feedback und Vorschläge zu geben. Auf diese Weise können die Teammitglieder zusammenarbeiten und ihre Ideen auf eine strukturiertere Weise verfeinern.

Zusätzlich zu diesen Funktionen verfügt Figma über eine Reihe von eingebauten Brainstorming-Vorlagen, die Teams für den Anfang nutzen können. Diese Vorlagen enthalten gängige Brainstorming-Techniken wie Mind Mapping und Ideenfindung und können leicht an die Bedürfnisse des Teams angepasst werden.

Insgesamt ist Figma ein leistungsstarkes Tool für Brainstorming und Ideenfindung. Die Echtzeit-Kollaborations- und Kommentarfunktionen machen es Teams leicht, zusammenzuarbeiten und Ideen zu entwickeln, und die eingebauten Vorlagen bieten einen guten Ausgangspunkt für den Einstieg.

Erstellung eines Designsystems

Ein Designsystem ist ein Satz von Designprinzipien, Standards und wiederverwendbaren Komponenten, die verwendet werden, um ein konsistentes und kohärentes Nutzererlebnis für ein Produkt oder eine Marke zu schaffen. Figma ist ein Design- und Kollaborationstool, das über eine integrierte Designsystemfunktion verfügt, mit der Teams ihre eigenen Designsysteme erstellen und verwalten können.

In Figma wird ein Designsystem als "Teambibliothek" erstellt, d. h. als Sammlung von Designelementen wie Farben, Komponenten und Stilen, die von allen Mitgliedern eines Teams gemeinsam genutzt werden. Auf die Teambibliothek kann über die linke Seitenleiste in Figma zugegriffen werden. Sie kann in Ordnern organisiert werden, um das Auffinden und die Verwendung von Designelementen zu erleichtern.

Um ein Designsystem in Figma zu erstellen, können Teams ihre Designelemente zur Teambibliothek hinzufügen und dann das Komponentensystem von Figma nutzen, um wiederverwendbare Komponenten zu erstellen. Komponenten sind vorgefertigte UI-Elemente, wie z. B. Schaltflächen und Formularfelder, die in einem Entwurf verwendet werden können. Indem sie Komponenten erstellen und zur Teambibliothek hinzufügen, können Teams sicherstellen, dass ihre Entwürfe konsistent und einheitlich sind.

Neben der Teambibliothek verfügt Figma auch über eine "Design-Token"-Funktion, mit der Teams die Designwerte, wie z. B. Farben und Abstände, die in ihren Designs verwendet werden, definieren und verwalten können. Design-Token können in Figma erstellt und bearbeitet werden und lassen sich leicht aufrufen und in einem Entwurf verwenden. Dies hilft den Teams, die Konsistenz zu wahren und stellt sicher, dass die Designwerte in einem Designsystem einheitlich angewendet werden.

Insgesamt ist die Figma Designsystemfunktion ein leistungsstarkes Werkzeug für Teams, die ihre eigenen Designsysteme erstellen und verwalten wollen. Es ermöglicht Teams, wiederverwendbare Komponenten und Designwerte zu erstellen und gemeinsam zu nutzen, was die Konsistenz und Kohärenz ihrer Designs fördert.

Prototyping

Figma ist ein Design- und Prototyping-Tool, mit dem Designer interaktive Prototypen ihrer Entwürfe erstellen können. Mit der Prototyping-Funktion von Figma können Designer anklickbare Wireframes und Mockups erstellen, die getestet und zum Sammeln von Nutzer-Feedback verwendet werden können. So können Designer ihre Entwürfe überprüfen und Änderungen vornehmen, bevor sie umgesetzt werden.

Um Figma für das Prototyping zu nutzen, können Designer eine neue Designdatei erstellen und die Designtools von Figma nutzen, um ihren Prototyp zu erstellen. Sobald der Prototyp fertiggestellt ist, können Designer mit den Prototyping-Tools von Figma Interaktionen und Animationen zum Prototyp hinzufügen. Diese Interaktionen können so eingestellt werden, dass sie ausgelöst werden, wenn ein Nutzer auf ein bestimmtes Element im Prototyp klickt oder mit der Maus darüber fährt.

Sobald der Prototyp fertig ist, können die Designer ihn mit anderen teilen, um ihn zu testen und Feedback zu geben. Mit der Freigabefunktion von Figma können Designer einen Link zu ihrem Prototyp erstellen, auf den jeder zugreifen kann, der den Link kennt. So können die Designer Nutzerfeedback einholen und Änderungen an ihrem Prototyp vornehmen, bevor er gebaut wird.

Insgesamt ist Figma ein leistungsfähiges Tool für das Prototyping und seine interaktiven Prototyping-Funktionen machen es zu einem wertvollen Werkzeug für Designer, die ihre Entwürfe überprüfen wollen, bevor sie gebaut werden.

Wireframes

Figma ist ein Design- und Kollaborationstool, das für das Wireframing genutzt werden kann. Seine robusten Designwerkzeuge und die Echtzeit-Kollaborationsfunktionen machen es zu einem leistungsstarken Tool für die Erstellung von Wireframes.

Um Figma für das Wireframing zu nutzen, können Designer eine neue Designdatei erstellen und die Designwerkzeuge von Figma nutzen, um ihr Wireframe zu erstellen. Figma verfügt über eine breite Palette von Designwerkzeugen, darunter Vektorbearbeitungs-, Text- und Zeichenwerkzeuge, die für die Erstellung von Wireframes verwendet werden können. Außerdem verfügt Figma über eine Bibliothek mit vorgefertigten Wireframe-Vorlagen und UI-Elementen, die einfach in ein Design eingefügt werden können.

Sobald der Wireframe fertig ist, können Designer die Echtzeit-Kollaborations- und Kommentarfunktionen von Figma nutzen, um den Wireframe mit anderen Teammitgliedern zu teilen und Feedback einzuholen. Auf diese Weise können die Designer ihre Wireframes überarbeiten und Änderungen in Echtzeit vornehmen.

Zusätzlich zu den Design-Tools verfügt Figma auch über leistungsstarke Prototyping-Funktionen, die in Kombination mit Wireframes zur Erstellung interaktiver Prototypen genutzt werden können. Auf diese Weise können Designer klickbare Wireframes erstellen und sie mit Nutzer testen, um ihre Entwürfe zu validieren und Feedback einzuholen.

Insgesamt ist Figma ein leistungsfähiges Tool für das Wireframing und kann zur Erstellung professioneller und ausgefeilter Wireframes verwendet werden. Die Echtzeit-Zusammenarbeit und die Prototyping-Funktionen machen es zu einem wertvollen Werkzeug für Teams, die Wireframes erstellen und iterieren wollen.

 Benutzeroberfläche

Figma ist ein Design- und Kollaborationstool, mit dem du Designs für Benutzeroberflächen (UI) erstellen kannst. Die robusten Entwurfswerkzeuge, das komponentenbasierte Entwurfssystem und die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit in Echtzeit machen Figma zu einem leistungsstarken Werkzeug für die Erstellung von Benutzeroberflächendesigns.

Um Figma für das UI-Design zu nutzen, können Designer eine neue Designdatei erstellen und die Designwerkzeuge von Figma nutzen, um ihr Design zu erstellen. Figma verfügt über eine breite Palette von Designwerkzeugen, darunter Vektorbearbeitungs-, Text- und Zeichentools, mit denen sich professionelle und ausgefeilte UI-Designs erstellen lassen. Außerdem verfügt Figma über eine Bibliothek mit vorgefertigten UI-Elementen, wie z. B. Schaltflächen und Formularfelder, die einfach in ein Design eingefügt werden können.

Das komponentenbasierte Designsystem von Figma ist ebenfalls nützlich für die Erstellung von UI-Designs. Komponenten sind vorgefertigte UI-Elemente, die in einem Entwurf wiederverwendet werden können. Das macht es Designern leicht, konsistente und ausgefeilte UI-Designs zu erstellen und ein Design schnell aus vorgefertigten Komponenten zusammenzustellen.

Sobald das UI-Design fertig ist, können Designer die Echtzeit-Kollaborations- und Kommentarfunktionen von Figma nutzen, um das Design mit anderen Teammitgliedern zu teilen und Feedback einzuholen. Auf diese Weise können die Designer ihre Entwürfe überarbeiten und Änderungen in Echtzeit vornehmen.

Insgesamt ist Figma ein leistungsfähiges Tool für die Erstellung von UI-Designs. Die Designwerkzeuge, das komponentenbasierte Designsystem und die Funktionen zur Zusammenarbeit in Echtzeit machen es zu einem wertvollen Werkzeug für Teams, die professionelle und ausgefeilte UI-Designs erstellen wollen.

Entwicklerübergabe

Du kannst Figma für die Übergabe an Entwickler nutzen. Figma ist ein kollaboratives Designtool, das es Designern und Entwicklern ermöglicht, gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten, was es zu einem großartigen Tool für die Weitergabe von Entwicklerdaten macht. Mit Figma kannst du deine Entwürfe mit deinem Entwicklungsteam teilen und ihnen die Informationen zur Verfügung stellen, die sie für die Erstellung deines Projekts benötigen, z. B. Designspezifikationen, Codeschnipsel und mehr. Figma hat auch eine Reihe von Funktionen, die es Entwicklern leicht machen, mit deinen Entwürfen zu arbeiten, z. B. die Möglichkeit, CSS-Code zu erzeugen und Design-Assets zu exportieren. Außerdem verfügt Figma über ein robustes Versionsprotokoll und ein Kommentarsystem, das deinem Team hilft, während des gesamten Entwicklungsprozesses organisiert und auf dem gleichen Stand zu bleiben.

Integration

Slack-Integration

Figma und Slack sind zwei beliebte Tools, die oft von Teams gemeinsam genutzt werden. Figma ist ein Design- und Kollaborationstool, und Slack ist eine Plattform für die Kommunikation und Zusammenarbeit von Teams. Figma und Slack können integriert werden, damit Teams effektiver zusammenarbeiten und kommunizieren können.

Um Figma und Slack zu integrieren, können Teams die Figma Slack App verwenden, die im Slack App-Verzeichnis zu finden ist. Mit der Figma Slack App können Teams Figma-Entwürfe und Dateien mit ihren Slack-Kanälen teilen und in Slack Benachrichtigungen erhalten, wenn Änderungen an Figma-Entwürfen vorgenommen werden.

Sobald die Figma Slack App installiert ist, können Teams sie nutzen, um Figma Entwürfe und Dateien mit ihren Slack Kanälen zu teilen. Um ein Design zu teilen, können Teams den Befehl "/figma" in Slack verwenden und dann das Design auswählen, das sie teilen möchten. Dadurch wird automatisch eine Vorschau des Entwurfs in den Slack-Kanal gestellt, die von den Teammitgliedern angesehen und kommentiert werden kann.

Mit der Figma Slack App können Teams nicht nur Designs teilen, sondern auch Benachrichtigungen in Slack erhalten, wenn Änderungen an Figma Designs vorgenommen werden. Teams können die App so konfigurieren, dass sie Benachrichtigungen für bestimmte Designs oder für alle Designs eines Teams erhalten. Das kann Teams helfen, über Änderungen an ihren Entwürfen auf dem Laufenden zu bleiben und effektiver zusammenzuarbeiten.

Insgesamt ist die Figma Slack App ein leistungsstarkes Tool für Teams, die sowohl Figma als auch Slack nutzen. Sie ermöglicht es Teams, Entwürfe zu teilen und Benachrichtigungen in Slack zu erhalten, was ihnen helfen kann, effektiver zusammenzuarbeiten und zu kommunizieren.

Teilen

Figma hat eine robuste Freigabefunktion, mit der Designer ihre Entwürfe mit anderen teilen können. Mit der Freigabefunktion von Figma können Designer einen Link zu ihrem Entwurf erstellen, auf den jeder zugreifen kann, der den Link kennt. Das macht es den Designern leicht, zusammenzuarbeiten und Feedback zu ihren Entwürfen einzuholen.

Um einen Entwurf in Figma zu teilen, klicken Designer auf die Schaltfläche "Teilen" in der oberen rechten Ecke der Figma-Oberfläche. Daraufhin öffnet sich das Freigabemenü, in dem die Designer die Optionen für ihren Freigabelink auswählen können. Zu diesen Optionen gehören der Grad des Zugriffs, den andere auf den Entwurf haben (z. B. nur ansehen, bearbeiten oder kommentieren), sowie das Ablaufdatum für den Link.

Sobald du die Optionen ausgewählt hast, erstellt Figma einen Link für den Entwurf, der geteilt werden kann. Dieser Link kann kopiert und mit anderen geteilt werden, die dann über den Link auf den Entwurf zugreifen können. Designer können auch bestimmte Personen einladen, auf ihren Entwurf zuzugreifen, indem sie deren E-Mail-Adresse angeben.

Neben der gemeinsamen Nutzung von Entwürfen bietet Figma auch eine "Teambibliothek", mit der Teams Designelemente wie Farben, Komponenten und Stile gemeinsam nutzen und wiederverwenden können. Das hilft den Teams, Konsistenz zu wahren und Doppelarbeit zu vermeiden.

Insgesamt ist die Sharing-Funktion von Figma ein wertvolles Werkzeug für Designer, die zusammenarbeiten und Feedback zu ihren Entwürfen einholen wollen. Sie ermöglicht es Designern, ihre Entwürfe mit anderen zu teilen und bestimmte Personen einzuladen, auf ihre Entwürfe zuzugreifen.

Eingebettete Dateien

Figma hat eine Funktion namens "eingebettete Dateien", mit der Designer Designs aus Figma in andere Anwendungen oder Websites einbetten können. Eingebettete Dateien sind eine Möglichkeit, Figma-Designs auf anderen Plattformen anzuzeigen, ohne die Designdatei herunterladen und hochladen zu müssen. Das kann nützlich sein, um Designs mit Kunden zu teilen oder um Designs auf einer Website oder in einer Präsentation zu zeigen.

Um eine eingebettete Datei in Figma zu erstellen, können Designer das Design, das sie einbetten möchten, öffnen und auf die Schaltfläche "Teilen" in der oberen rechten Ecke der Figma-Oberfläche klicken. Daraufhin öffnet sich das Freigabemenü, in dem die Designer die Registerkarte "Einbetten" auswählen können. Auf der Registerkarte "Einbetten" können die Designer die Optionen für ihre eingebettete Datei konfigurieren, z. B. die Größe und das Seitenverhältnis des Designs.

Sobald die Optionen ausgewählt sind, generiert Figma ein HTML-Snippet, das zum Einbetten des Designs verwendet werden kann. Dieses HTML-Snippet kann kopiert und in den HTML-Code einer Website oder Anwendung eingefügt werden, wo es das Figma-Design anzeigt.

Neben HTML unterstützt Figma auch eingebettete Dateien in einer Reihe anderer Formate, wie iFrame, JavaScript und Markdown. Diese Formate können verwendet werden, um Figma-Designs in eine breitere Palette von Anwendungen und Plattformen einzubetten.

Insgesamt ist die Funktion der eingebetteten Dateien von Figma ein nützliches Werkzeug für Designer, die ihre Entwürfe auf anderen Plattformen teilen möchten. Sie ermöglicht es Designern, ihre Entwürfe ganz einfach in Websites und Anwendungen einzubetten, ohne dass sie die Designdatei herunterladen und hochladen müssen.

Unternehmen

Startups

Figma ist ein beliebtes Design-Tool, das von vielen Startups und kleinen Unternehmen genutzt wird. Es bietet eine Vielzahl von Funktionen, die gut auf die Bedürfnisse von Start-ups zugeschnitten sind, wie z. B. Tools zur Zusammenarbeit, Designbibliotheken und vieles mehr. Einige der Gründe, warum Figma gut zu deinem Startup passen könnte, sind:

Kollaboration: Figma ist ein cloudbasiertes Designtool, das es mehreren Teammitgliedern ermöglicht, gleichzeitig an einem Projekt zu arbeiten. Das macht es deinem Team leicht, zusammenzuarbeiten und Entwürfe auszutauschen, was besonders für Start-ups mit kleinen, agilen Teams nützlich ist.

Design-Bibliotheken: Mit Figma kannst du Designbibliotheken erstellen und gemeinsam nutzen, was dir hilft, die Konsistenz deiner Designs zu wahren und Zeit zu sparen. Das ist besonders nützlich für Start-ups, die oft mehrere Bildschirme oder Seiten für ihre Produkte entwerfen müssen.

Erschwingliche Preise: Figma bietet einen kostenlosen Plan an, der eine unbegrenzte Anzahl von Teammitgliedern und drei Projekte zulässt, was es zu einer erschwinglichen Option für Startups macht, die gerade erst anfangen.

Leicht zu erlernen: Figma hat eine benutzerfreundliche Oberfläche und bietet eine Vielzahl von Tutorials und Ressourcen, die dir den Einstieg erleichtern. So kann jeder in deinem Team den Umgang mit Figma leicht erlernen, auch wenn er noch nicht viel Designerfahrung hat.

Alles in allem ist Figma ein leistungsstarkes Design-Tool, das sich hervorragend für Start-ups eignet. Es bietet eine Reihe von Funktionen, die gut auf die Bedürfnisse von Start-ups zugeschnitten sind, wie z. B. Tools für die Zusammenarbeit, Designbibliotheken und einen günstigen Preis.

Mittelständische Unternehmen

Ja, Figma kann ein wertvolles Werkzeug für mittelständische Unternehmen sein. Figma ist ein Design- und Kollaborationstool, mit dem Teams Entwürfe erstellen und überarbeiten können. Die Cloud-basierte Plattform und die Echtzeit-Kollaborationsfunktionen machen es zu einem leistungsstarken Werkzeug für die Zusammenarbeit von Teams und für effizientes Arbeiten.

Mittelständische Unternehmen können von der Nutzung von Figma in mehrfacher Hinsicht profitieren. Erstens können Teams dank der cloudbasierten Plattform von Figma von jedem beliebigen Gerät mit Internetanschluss auf ihre Entwürfe zugreifen und sie bearbeiten. Dies ist vor allem für mittelständische Unternehmen mit Teammitgliedern an verschiedenen Standorten von Vorteil, da sie so unabhängig von ihrem Standort zusammenarbeiten können.

Zweitens können Teams dank der Echtzeit-Kollaborationsfunktionen von Figma gleichzeitig an demselben Entwurf arbeiten und die Änderungen der anderen sehen, während sie vorgenommen werden. So können Teams ihre Entwürfe schneller und effizienter überarbeiten und den Zeit- und Arbeitsaufwand für die Erstellung und Verfeinerung von Entwürfen reduzieren.

Drittens verfügt Figma über eine Reihe von Funktionen, die mittelständischen Unternehmen helfen können, die Konsistenz und Kohärenz ihrer Entwürfe zu wahren. Zu diesen Funktionen gehören eine "Teambibliothek", in der Designer Designelemente gemeinsam nutzen und wiederverwenden können, und eine "Design-Token"-Funktion, mit der Teams die Designwerte definieren und verwalten können, die in ihren Designs verwendet werden. Diese Funktionen können Teams dabei helfen, die Konsistenz zu wahren und Doppelarbeit zu vermeiden.

Insgesamt kann Figma ein wertvolles Werkzeug für mittelständische Unternehmen sein. Die Cloud-basierte Plattform, die Echtzeit-Zusammenarbeit und die Funktionen des Entwurfssystems machen es zu einem leistungsstarken Werkzeug für Teams, die zusammenarbeiten und professionelle und ausgefeilte Entwürfe erstellen wollen.

Große Unternehmen

Figma kann für große Unternehmen nützlich sein. Figma ist ein beliebtes Design-Tool, das von Unternehmen aller Größenordnungen genutzt wird, auch von vielen Großunternehmen. Einige der Gründe, warum Figma für große Unternehmen wertvoll sein kann, sind:

Kollaboration: Figma ist ein cloudbasiertes Designtool, das es mehreren Teammitgliedern ermöglicht, gleichzeitig an einem Projekt zu arbeiten. Das erleichtert die Zusammenarbeit und den Austausch von Entwürfen, was besonders für große Unternehmen mit komplexen, multidisziplinären Teams nützlich ist.

Entwurfsbibliotheken: Mit Figma kannst du Designbibliotheken erstellen und gemeinsam nutzen. Das hilft dir, die Konsistenz deiner Designs zu wahren und Zeit zu sparen. Dies ist besonders für große Unternehmen nützlich, die oft mehrere Bildschirme oder Seiten für ihre Produkte entwerfen müssen.

Anpassungen: Figma ermöglicht es dir, deinen Designprozess an die Bedürfnisse deines Teams anzupassen, z. B. durch benutzerdefinierte Plugins, Integrationen mit anderen Tools und vieles mehr. Das macht Figma zu einem flexiblen Werkzeug, das an die spezifischen Bedürfnisse großer Unternehmen angepasst werden kann.

Sicherheit auf Unternehmensniveau: Figma bietet Sicherheitsfunktionen auf Unternehmensniveau, wie z. B. Datenverschlüsselung, rollenbasierte Zugriffskontrollen und vieles mehr. Das macht es zu einer sicheren Option für große Unternehmen, die ihre sensiblen Daten schützen müssen.

Insgesamt kann Figma ein wertvolles Werkzeug für große Unternehmen sein. Es bietet eine Reihe von Funktionen, die für die Bedürfnisse großer Unternehmen geeignet sind, wie z. B. Werkzeuge für die Zusammenarbeit, Designbibliotheken und Sicherheit auf Unternehmensniveau.

Unternehmen, die Figma nutzen

Figma ist ein Design- und Kollaborationstool, das von einer Vielzahl von Unternehmen genutzt wird, von kleinen Start-ups bis hin zu Großunternehmen. Zu den bekannten Unternehmen, die Figma nutzen, gehören Dropbox, Uber, Twitter und LinkedIn.

Figma ist bei Unternehmen beliebt, weil es eine cloudbasierte Designplattform ist, die Zusammenarbeit in Echtzeit unterstützt. So können Teams ihre Entwürfe von jedem Ort aus und mit jedem Gerät, das über eine Internetverbindung verfügt, abrufen und bearbeiten. Außerdem können Teams dank der Echtzeit-Kollaborationsfunktionen von Figma gleichzeitig an demselben Entwurf arbeiten und die Änderungen der anderen sehen, während sie vorgenommen werden.

 Konkurrenten

Figma vs. Sketch

Figma und Sketch sind beides beliebte Design-Tools, die von Teams zum Erstellen und Überarbeiten von Designs verwendet werden. Obwohl beide Tools viele ähnliche Funktionen haben, gibt es einige wichtige Unterschiede zwischen ihnen.

Ein Hauptunterschied zwischen Figma und Sketch ist, dass Figma eine cloudbasierte Plattform ist, während Sketch eine Desktop-Anwendung ist. Das bedeutet, dass Figma von jedem Gerät mit einer Internetverbindung genutzt werden kann, während Sketch nur auf einem Gerät verwendet werden kann, auf dem die Sketch-Anwendung installiert ist. Das kann Figma für Teams, die von verschiedenen Orten und Geräten aus auf ihre Entwürfe zugreifen müssen, bequemer machen.

Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen Figma und Sketch ist, dass Figma die Möglichkeit zur Zusammenarbeit in Echtzeit bietet, Sketch hingegen nicht. Das bedeutet, dass Teams in Figma gleichzeitig an demselben Entwurf arbeiten und die Änderungen der anderen sehen können, während sie vorgenommen werden. In Sketch müssen sich die Teams bei der Bearbeitung des Entwurfs abwechseln, und die Änderungen eines Teammitglieds sind für die anderen erst sichtbar, wenn die Datei gespeichert und erneut geöffnet wird.

Figma und Sketch haben auch einige Unterschiede in ihren Entwurfswerkzeugen und Funktionen. Figma verfügt über einen größeren Satz an Entwurfswerkzeugen, einschließlich Vektorbearbeitungs-, Text- und Zeichenwerkzeugen, sowie ein komponentenbasiertes Entwurfssystem. Sketch hat einen kleineren Satz an Entwurfswerkzeugen und kein komponentenbasiertes Entwurfssystem.

Insgesamt sind Figma und Sketch beides leistungsstarke Designtools, aber sie haben einige wichtige Unterschiede. Die cloudbasierte Plattform von Figma und die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit in Echtzeit machen es zu einem praktischen und effizienten Werkzeug für Teams, während Sketch mit seinem kleineren Satz an Designwerkzeugen und der fehlenden Echtzeit-Zusammenarbeit eher für einzelne Designer geeignet ist.

Figma vs. Adobe XD

Figma und Adobe XD sind beides beliebte Designtools, die von Teams zum Erstellen und Überarbeiten von Designs verwendet werden. Obwohl beide Tools viele ähnliche Funktionen haben, gibt es einige wichtige Unterschiede zwischen ihnen.

Ein wichtiger Unterschied zwischen Figma und Adobe XD ist, dass Figma eine cloudbasierte Plattform ist, während Adobe XD eine Desktop-Anwendung ist. Das bedeutet, dass Figma von jedem Gerät mit einer Internetverbindung genutzt werden kann, während Adobe XD nur auf einem Gerät verwendet werden kann, auf dem die Adobe XD Anwendung installiert ist. Das macht Figma für Teams, die von verschiedenen Orten und Geräten aus auf ihre Entwürfe zugreifen müssen, besonders praktisch.

Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen Figma und Adobe XD ist, dass Figma die Möglichkeit zur Zusammenarbeit in Echtzeit bietet, Adobe XD hingegen nicht. Das bedeutet, dass Teams in Figma gleichzeitig an demselben Entwurf arbeiten und die Änderungen der anderen sehen können, während sie vorgenommen werden. In Adobe XD müssen sich die Teams bei der Bearbeitung des Entwurfs abwechseln und die von einem Teammitglied vorgenommenen Änderungen sind für die anderen erst sichtbar, wenn die Datei gespeichert und erneut geöffnet wird.

Figma und Adobe XD unterscheiden sich auch in ihren Designwerkzeugen und Funktionen. Figma verfügt über eine größere Auswahl an Designwerkzeugen, darunter Vektorbearbeitungs-, Text- und Zeichenwerkzeuge sowie ein komponentenbasiertes Designsystem. Adobe XD hat einen kleineren Satz von Designwerkzeugen und kein komponentenbasiertes Designsystem.

Insgesamt sind Figma und Adobe XD beides leistungsstarke Designwerkzeuge, aber sie haben einige wichtige Unterschiede. Die Cloud-basierte Plattform von Figma und die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit in Echtzeit machen es zu einem praktischen und effizienten Werkzeug für Teams, während Adobe XD aufgrund der kleineren Anzahl von Designwerkzeugen und der fehlenden Echtzeit-Zusammenarbeit eher für einzelne Designer geeignet ist.

Wichtigste Fakten

  1. Figma ist ein cloudbasiertes Design- und Prototyping-Tool, das es Teams ermöglicht, in Echtzeit an der Gestaltung von Benutzeroberflächen zusammenzuarbeiten.
  2. Figma unterstützt die Zusammenarbeit in Echtzeit und die Teamarbeit durch sein Kommentarsystem, seine Teambibliothek und sein Teamprofil.
  3. Das komponentenbasierte Designsystem von Figma ermöglicht es Designern, vorgefertigte UI-Elemente zu erstellen und wiederzuverwenden, um Konsistenz und Effizienz zu gewährleisten.
  4. Figma unterstützt durch seine Cloud-basierte Plattform und seine Echtzeit-Kollaborationsfunktionen eine einzige Quelle der Wahrheit und Versionskontrolle.
  5. Mit der Teambibliothek von Figma können Teams Designelemente gemeinsam nutzen und wiederverwenden.
  6. Figma verfügt über eine Projektmanagementfunktion, mit der Designer sehen können, wer an was arbeitet und auf relevante Entwürfe zugreifen können.
  7. Figma unterstützt Barrierefreiheit und Designkonsistenz durch sein komponentenbasiertes Designsystem und die Teambibliothek.
  8. Figma kann über seine API und sein Plugin-System mit anderen Tools und Diensten integriert werden.
  9. Figma unterstützt die Entwicklung und Verwaltung von Entwurfssystemen durch seine Teambibliothek und seine Entwurfssystemfunktionen.
  10. Figma hat ein Plugin-System und bietet eine Reihe von Plugins für zusätzliche Funktionen.
  11. Teams können Figma über die API und das Plugin-System an ihren spezifischen Entwurfsprozess anpassen.
  12. Figma bietet Schulungs- und Support-Ressourcen, wie z. B. Tutorials und ein Support-Center, für die Nutzer an.
  13. Figma sorgt für Sicherheit und Datenschutz durch Verschlüsselung und Zugangskontrollen.
  14. Teams können über die Desktop-App offline an Figma-Entwürfen arbeiten.
  15. Figma ermöglicht es Designern, Design-Assets zu exportieren und bietet Tools für die Übergabe an Entwickler.
  16. Figma bietet einen kostenlosen Plan für Einzelpersonen und Teams sowie kostenpflichtige Pläne mit zusätzlichen Funktionen.
  17. Einzelne Designer können Figma kostenlos nutzen.
  18. Figma verwaltet den Versionsverlauf und ermöglicht Rollbacks.
  19. Nicht-Designer, wie z. B. Produktmanager, können in Figma an Entwürfen mitarbeiten.
  20. Teams können in Figma gleichzeitig an mehreren Entwurfsprojekten arbeiten.

Expertise

Wenn du einen erfahrenen UX-Designer suchst, der sich mit Figma auskennt, bist du bei mir genau richtig! Ich bin ein erfahrener Designer mit umfangreicher Erfahrung im Umgang mit Figma, um professionelle und ausgefeilte Designs zu erstellen. Ich kenne mich mit den Designtools, dem komponentenbasierten Designsystem und den Kollaborationsfunktionen von Figma sehr gut aus, sodass ich hochwertige Designs erstellen kann, die deinen speziellen Anforderungen entsprechen. Nimm noch heute Kontakt mit mir auf, um mehr über meine Designdienstleistungen zu erfahren und um zu sehen, wie ich dir helfen kann, mit Figma ein beeindruckendes und benutzerfreundliches UX-Design zu erstellen.